Gedenkfeier in Berlin

Bundespräsident Steinmeier: "Es gibt keine Worte für Ihren Schmerz"

Thorsten Knuf

Von Thorsten Knuf

So, 18. April 2021 um 20:37 Uhr

Deutschland

BZ-Abo Ein Staatsakt als Moment des Innehaltens: Bei der Gedenkveranstaltung für die Corona-Opfer in Berlin sprechen Angehörige über ihren persönlichen Verlust. Bundespräsident Steinmaier mahnt zu Zusammenhalt.

Das Letzte, was Anita Schedel von ihrem Mann hörte, war, dass sie sich keine Sorgen machen solle. Er werde jetzt ins künstliche Koma versetzt, sagte er ihr am Telefon im Krankenhaus. "Ich bin in den besten Händen, Du kannst mich bald wieder abholen. Ich freue mich auf Dich."
Gedenken: Trauer um fast 80.000 Corona-Tote bei staatlicher Gedenkfeier in Berlin
Nach acht Tagen Bangen und Hoffen sagten ihr die Ärzte, dass sie nichts mehr für ihren Mann tun könnten. Sie durfte noch einmal zu ihm auf die Intensivstation. "Bis heute begleiten mich die Bilder von ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.

Zurück

Anmeldung