Reisewarnung

Bundesregierung hält Sommerurlaub in Europa für möglich

Christopher Ziedler

Von Christopher Ziedler

So, 17. Mai 2020 um 17:05 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Thomas Bareiß, der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, macht den Reisenden wieder Hoffnung – und schwört sie zugleich darauf ein, dass der Urlaub dieses Jahr ganz anders wird als sonst.

BZ: Herr Bareiß, nehmen wir ganz theoretisch an, jemand hat am 28. Juli einen Flug nach Thessaloniki gebucht, weil er mit befreundeten Familien seinen Sommerurlaub in einem Ferienhaus an der griechischen Küste verbringen wollte. Was steht dem noch im Weg?
Bareiß: Wir als Bundesregierung arbeiten intensiv mit unseren EU-Partnern daran, damit diese und andere Ferienpläne verwirklicht werden können. Ich hoffe, dass das gelingt und wir eine – wenn auch eingeschränkte – Sommersaison in Europa erleben werden. Wir haben aber auch Länder außerhalb der EU im Blick, zum Beispiel die Türkei, mit der wir diesbezüglich im engen Austausch stehen.
Pro & Contra: Sollen wir dieses Jahr in den ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ