Ruine

Burgeigentümer: Lichteneck soll nicht verkauft werden

Lena Marie Jörger

Von Lena Marie Jörger

Mi, 03. April 2019 um 16:00 Uhr

Kenzingen

Die Burgruine Lichteneck oberhalb von Hecklingen soll saniert werden. Verkaufen will Burgeigentümer Gerhard Flemming sie aber nicht, sagt er und dementiert damit ein im Ort kursierendes Gerücht.

Gerhard Flemming steht an dem großen Tor vor der Holzbrücke, die zur Burgruine führt. Seit 1985 ist er deren Eigentümer. "An dem Verkaufsgerücht ist nichts dran", betont er. Bis vor dem Gespräch hat er mit einem Helfer auf dem Areal gearbeitet. "Hier gibt es immer etwas zu tun", sagt der Rentner und schaut sich um. "Zum Beispiel müssen die Brombeerhecken gestutzt werden und die Brücke muss zwei Mal im Jahr gestrichen werden." Geleistet würden solche Arbeiten von den – aktuell 15 – ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ