Aktion Weihnachtswunsch

BZ versteigert Werbetafeln der Emmendinger Disco Inside

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 07. Dezember 2021 um 16:14 Uhr

Kreis Emmendingen

Mit einem großen Schriftzug "Inside" hat die Emmendinger Kult-Disco in den 1980er- und 1990er-Jahren für sich geworben. Nun kann das Stück Geschichte ersteigert werden – für einen guten Zweck.

Vor wenigen Tagen wurde ein Großteil des Gebäudes abgebrochen. Die Stadt Emmendingen hat der BZ die Werbetafeln für eine Versteigerung zu Gunsten der Weihnachtsaktion kostenlos zur Verfügung gestellt.

Fans reisten von weit her an

Im Jahr 2013 hat die Stadt Emmendingen den Gebäudekomplex erworben, der nur einen Steinwurf vom Bahnhof entfernt seine Hochzeit längst hinter sich gelassen hat. Gleichwohl war das Inside Kult. Mehr als 1000 Gäste wurden mitunter an einem Abend in der Disco gezählt.

Von weit her kamen die Fans, um in den verrauchten Gewölbekeller zur Rockklassikern oder Soulkrachern und Techno-Beats hinabzusteigen. Von Januar 1983 bis Ende 1997 wurde die Disco erfolgreich von dem Freiburger Christoph Schneider betrieben. Seinen Nachfolgern war dieses Glück nicht beschert.

Das letzte Kapitel hat begonnen

Vor wenigen Wochen wurde das letzte Kapitel des Inside aufgeschlagen. Mitte Oktober zerlegte ein Abrissbagger den mehrgeschossigen Teil des Gebäudes, heute steht nur noch ein Rest. Was folgen wird, ist noch unklar. Die Stadt möchte das Gelände neben der denkmalgeschützten Gastwirtschaft neu entwickeln.
Die Versteigerung

Die Versteigerung der Inside-Werbetafeln startet am Mittwoch, 8. Dezember, mit einem Mindestgebot von 250 Euro. Wer mehr bietet, kann sein Angebot von 12 Uhr an per Mail ([email protected]) abgeben. Die Versteigerung endet Punkt 12 Uhr am Mittwoch, 15. Dezember. Der oder diejenige, die das höchste Gebot abgegeben hat, bekommt den Zuschlag. Nach der zeitnahen Bezahlung (per EC-Karte) in der Emmendinger BZ-Geschäftsstelle wird ein Termin für die Übergabe vereinbart. Sollte keine Zahlung des höchsten Bieters in der BZ-Geschäftsstelle eingehen, kommt das zweithöchste Gebot zum Zug. Die Übergabe der Werbetafeln erfolgt dann nach Absprache mit der Stadtverwaltung.

Die Tafeln:
Die flache Tafel mit roter Schrift auf schwarzem Grund besteht aus insgesamt vier Teilen und hat die Maße drei Mal 2,40 Meter plus ein Mal 1,55 Meter.
Die etwa fünf Zentimeter starke weiße Tafel mit blauer Inschrift ist einteilig und misst 4,20 Meter. Dazu existiert eine Halterung sowie eine Beleuchtungsmöglichkeit (deren Funktionsfähigkeit nicht garantiert werden kann).