Account/Login

Mafia

Camorra-Boss will auspacken – 26 Jahre nach seiner Festnahme

Julius Müller-Meiningen
  • Mo, 01. April 2024, 20:23 Uhr
    Panorama

BZ-Plus Noch aus der Isolationshaft heraus bestimmte er über Leben und Tod. Francesco Schiavone gilt als einer der mächtigsten Mafia-Bosse Italiens. Nun will er offenbar mit der Justiz kooperieren.

Francesco Schiavone (links) bei seiner Festnahme 1998 in  Casal di Principe.  | Foto: Ciro_Fusco (picture Alliance)
Francesco Schiavone (links) bei seiner Festnahme 1998 in Casal di Principe. Foto: Ciro_Fusco (picture Alliance)
"Ich bin nur ein einfacher Landwirt", sagte Francesco Schiavone bei seiner Festnahme. "Ich liebe die Erde und meine Büffel." Das war im Juli 1998. Die beiden Kalaschnikows in seinem Versteck sprachen eine andere Sprache. Kampanien, die Gegend um Neapel, und die Kleinstadt Casal di Principe in der ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar