Thüringen nach der Wahl

CDU stellt sich schützend vor Althaus – noch

Bernhard Honnigfort

Von Bernhard Honnigfort

Mi, 02. September 2009 um 00:28 Uhr

Deutschland

In Thüringen gestaltet sich die Regierungsbildung schwierig. Die CDU stellte sich bislang hinter Ministerpräsident Dieter Althaus. Doch Rücktrittsforderungen werden lauter.

DRESDEN. In Sachsen sind sie schnell. Nachdem SPD-Landeschef Thomas Jurk am Montag seinen Rücktritt erklärt hatte, sah Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) keinen Grund mehr, überhaupt noch mit den Sozialdemokraten über eine mögliche Fortführung der schwarz-roten Koalition zu reden. Am Dienstagmittag stürzte er sich sofort in die Koalitionsverhandlungen mit Wunschpartner Holger Zastrow von der FDP. An ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung