Chorleiter und Papstbruder Georg Ratzinger ist tot

dpa/BZ

Von dpa & BZ-Redaktion

Do, 02. Juli 2020

Klassik

Georg Ratzinger, der ältere Bruder des emeritierten Papstes Benedikt XVI., ist tot. Der Kirchenmusiker starb am Mittwoch im Alter von 96 Jahren in Regensburg, wie ein Sprecher des Bistums mitteilte. Georg Ratzinger war als Regensburger Domkapellmeister drei Jahrzehnte lang Chef des weltberühmten Knabenchores. 1994 ging der katholische Priester, der in München Kirchenmusik studiert hatte, in den Ruhestand. Als sein Bruder am 2005 zum Papst gewählt wurde, änderte sich auch das Leben des Älteren. Der feierte seit den 60er Jahren mit den Domspatzen weltweit Erfolge. Seine Spezialität waren Werke der Romantik. Bis zu seinem Tod pflegte Georg Ratzinger engen Kontakt zu seinem Bruder. Sowohl während dessen Pontifikats von 2005 bis 2013 als auch danach besuchte er ihn regelmäßig im Vatikan. Kurz vor seinem Tod erfüllte sich noch ein Herzenswunsch für Georg: Sein Bruder Joseph besuchte ihn am Krankenbett.