Technik für Ältere

Computer und Roboter helfen bei der Betreuung Demenzkranker

Hans-Peter Müller

Von Hans-Peter Müller

Fr, 01. Juni 2012

Computer & Medien

Über eine Million Menschen sind in Deutschland von Demenz betroffen. Das Gebrechen des großen Vergessens ist bislang nicht heilbar. Mit dem Einsatz moderner Technik kann Betroffenen und Angehörigen das entgleitende Leben angenehmer gestaltet werden.

Moderne Computer und Tablet-PCs erlauben das einfache Vernetzen aller erdenklichen Medien: Bilder, Texte, Töne, Videos. Multimedia eben. Diesen Umstand könnte man sich doch auch in der Betreuung dementer Menschen zunutze machen, dachte sich Willy Fickelscheer. Im ersten Leben widmete sich der Mann aus March-Hugstetten (Jahrgang 1950) dem Vertrieb von Automaten. Durch Erlebnisse mit Demenz im familiären Umfeld gehört sein Interesse inzwischen aber immer ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ