TV-Kritik

"Tatort" steht zum Dialekt – aller Kritik zum Trotz

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Mi, 30. März 2016 um 09:08 Uhr

Computer & Medien

"Das war auf keinen Fall Alemannisch": Nach dem Freiburg-Tatort regt sich in der Region Kritik an dem Dialekt, der alles andere als authentisch klang. Der SWR findet das unproblematisch.

Über den alemannischen Dialekt im Freiburg-"Tatort" am Ostermontag wurde im Internet reichlich geschimpft. "Hab auch keine Idee, wer auf die Idee kommt, in Baden spreche man so einen komischen Dialekt", schrieb User "Doc Flowerdeal" auf Facebook. Andere wollten so einen Dialekt in Freiburg noch nie gehört haben und sprachen von "peinlichen Versuchen", das Badische nachzuahmen. Grottig" sei das, urteilte Patrick Lesser, "gruselig" befand Elke Mayer. Derweil empfahl die Facebook-Gruppe "Mein Herz schlägt für den SC Freiburg": "Nächstes Mal einfach Christian Streich fragen."

"Das war auf keinen Fall ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ