#BZhilft

Corona-Hilfe im Markgräflerland: Alle Hilfsangebote

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 23. März 2020 um 21:22 Uhr

Efringen-Kirchen

Einkäufe erledigen, Medikamente abholen oder mit dem Hund Spazieren gehen? Hier finden Sie Ansprechpartner für Einkäufe, Botengänge und Kinderbetreuung im Markgräflerland.

Fehlt ein Angebot? Informieren Sie uns per Mail: bzhilft@badische-zeitung.de

Einkaufs- und Nachbarschaftshilfe

Bad Bellingen
  • Ambulanter Dienst Schloss Rheinweiler
    Auch der Ambulante Dienst Schloss Rheinweiler in Bad Bellingen bietet für Senioren, die derzeit das Haus nicht verlassen dürfen, einen Einkaufsservice an. Der kostet allerdings 10 Euro pro Einkauf inklusive Lieferung.
    Kontakt: 07635/3136202
  • Coronahilfe Bad Bellingen und Umgebung
    Die Facebook-Gruppe "Bad Bellingen und Umgebung" bietet Einkaufshilfe an. Außerdem nähen Mitglieder der Gruppe "Behelfs-Mund-Nase-Schutz" für Krankenhäuser und diverse Einrichtungen.
  • Musikverein, Kolpingfamilie Bamlach und DRK: Einkaufsservice für Menschen, die in Zusammenhang mit dem Coronavirus unter häuslicher Quarantäne stehen oder für Menschen mit gesundheitlicher Vorbelastung. Bestellungen immer montags und mittwochs, 13-16 Uhr.
    Kontakt: 07631 / 180514 oder einkaufsservice@drk-muellheim.de
Badenweiler
  • Nachbarschaftshilfe
    In Badenweiler bieten Ehrenamtliche ihre Unterstützung in Badenweiler, Lipburg-Sehringen und Schweighof in Form von Nachbarschaftshilfe an
    Kontakt: Felix Odebrecht 0176/70626818; Jakob Brändlin 0157/ 55960802; Johannes Goetschin 0157/81712715; Thierry Grün 07632/6099925; Anna Grether 0157/80795428; Raphael Hafner 0157/73686201
  • Pfadfinder
    Die Pfadfinder Badenweiler bieten für alle, die derzeit ihr Haus nur ungern verlassen, an, alltägliche Aufgaben wie Einkaufen zu erledigen.
    Kontakt: Mail an w.l.v.h@gmx.de oder telefonisch unter 015780795428 (Anna Grether) bzw. 015773686201 (Raphael Hafner)
Ballrechten-Dottingen
  • Einkaufsdienst der Bürgerstiftung: Bürgerinnen und Bürger, die nicht mehr selbst zum Einkaufen gehen können und auch nicht sollten, bietet die BBD seit letzten Freitag Unterstützung an. Gemeinsam mit weiteren Ehrenamtlichen werden montags, mittwochs und freitags Einkaufsfahrten zum Supermarkt in Buggingen durchgeführt.
    Kontakt: 07631/561712 bis 09.30 Uhr


Binzen
  • Hilfe in Binzen
    Gemeinde Binzen organisiert Nachbarschaftshilfe frür ältere Mitbürger und Risikogruppen, sowie denen, die einfach Angst haben.
    Kontakt: Montag bis Freitag, 9-11 Uhr, 07621/6608-51

BZ-Online zum halben Preis: Die Badische Zeitung unterstützt die Region. Damit dies möglich ist, benötigen wir die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser. Abonnieren Sie BZ-Digital Basis und lesen Sie BZ-Online und BZ-Smart ohne Limit. Sonderaktion: Lesen Sie BZ-Digital Basis ein halbes Jahr zum halben Preis!

Efringen-Kirchen
  • Einkaufsbus
    Der Bürgerbus Efringen-Kirchens wird zum Einkaufsbus: Wer Hilfe braucht, hängt Einkaufstasche oder einen Korb mit Wunschzettel und Geld an die Tür.
    Kontakt: Tel. 07628 / 806-123 täglich zwischen 9 und 12 Uhr
Egringen, Mappach, Wintersweiler
  • Nachbarschaftshilfe
    Nachbarschaftshilfe von den Kirchengemeinden für Menschen in häuslicher Quarantäne oder Menschen, die ihr Zuhause nicht verlassen dürfen.
    Kontakt: Diakon Markus Stisi (von 10 bis 16 Uhr, Tel. 0178/3347021) oder Mail: Nachbarschaftshilfe@kirchengemeinde-online.de
Eschbach
Heitersheim
  • Einkaufshilfe: Die Stadtverwaltung und die Arbeitsgruppe 55 plus bietet einen Einkaufsdienst für alle an, die zuhause bleiben wollen oder müssen an. Einkaufswünsche am Montag und Donnerstag anmelden bei H.P. Joswig unter Tel. 07634 – 695658.
Kandern
  • Einkaufs- und Nachbarschaftshilfe: Die "Sitzenkircher" bieten eine Nachbarschafts- und Einkaufshilfe an für Menschen, die wegen der Corona-Pandemie zu Risikogruppen gehören. Sie kaufen Lebensmittel ein, besorgen Medikamente und erledigen auf Anfrage auch alltägliche Besorgungen in Kandern und Umgebung.
    Kontakt: hilfe@sitzenkirch.info
Müllheim
  • DRK Kreisverband Müllheim – Einkaufspatenschaften und Nachbarschaftshilfe unter der Aktion "Augen auf"
    Kontakt: 07631 – 1805 0, servicestelle@drk-muellheim.de
  • Tafel Markgräflerland
    Die Tafel Markgräflerland in Müllheim erweitert ihren Service und bietet für Kunden, die älter als 65 Jahre sind, vorgepackte Tüten an. Es gibt vier unterschiedliche Varianten mit Gemüse und Salat, mit Obst, mit Milchprodukten oder mit Backwaren.
    Kontakt: Bestellungen telefonisch am Montag, Mittwoch und Freitag jeweils von 11 bis 12 Uhr unter Telefon 07631/740967.
Schliengen
  • Nachbarschaftshilfe: In Schliengen bringt die Gemeinde Menschen für Nachbarschaftshilfe zusammen.
    Kontakt: 07635 3109-10 oder E-Mail an gemeinde@schliengen.de.
Staufen
  • Einkaufshilfe
    Luisa Hanser aus Schmidhofen bietet Einkaufshilfe an und Hilfe bei weiteren Tätigkeiten rund um den alltäglichen Bedarf.
    Kontakt: Luisa Hanser, 0163 9213766 oder luisa.hanser@gmail.com
  • Einkaufshilfe
    Christian Dollerschell aus Staufen bietet an, für Mitbürgerinnen und Mitbürger, die zur Risikogruppe gehören oder Hilfe benötigen, Besorgungen zu machen.
    Kontakt: 0177 7491902 oder christiandollerschell@gmail.com
  • Einkaufshilfe
    Der TV Staufen und der Staufener SC bieten Unterstützung beim Einkauf und bei wichtigen Besorgungen für alle vom Coronavirus betroffenen Risikogruppen an, insbesondere für Personen ab 60 Jahren.
    Kontakt: info@tvstaufen.de
Sitzenkirch
  • Hilfe in Sitzenkirch
    In Sitzenkirch besteht Hilfe und Unterstützung für Betroffene.
    Kontakt: Tobias Buss:  07626/1434, hilfe@sitzenkirch.info
Sulzburg
  • Einkaufshilfe: Die Stadt Sulzburg koordiniert eine Einkaufshilfe für ältere Menschen und Menschen, die zur Hochrisikogruppe bei einer Coronainfektion gehören.
    Kontakt: 07634 – 5600 0 oder stadt@sulzburg.de
Welmlingen
  • Freiwilligendienst
    Um älteren oder positiv getesteten Menschen zu helfen, hat Ortsvorsteher Richard Ludin einen Freiwilligendienst initiiert. Dieser bietet einen Einkaufsservice an.
    Kontakt: Tel. 0151/2008 1304 oder der E-Mail: welmlingenhilft@gmx.de

Seelsorge

Seelsorge und Einkaufshilfe
  • Am Blauen, Feuerbach, Riedlingen, Tannenkirch, Wollbach-Holzen
    Evangelische Kirchengemeinde bietet Einkaufsservice an, vermittelt außerdem Menschen für Tratsch am Telefon - zudem Seelsorg.
    Kontakt: Tel. 07626/329

Hygiene-Regeln für die Nachbarschaftshilfe

Bei jeder Form der Nachbarschaftshilfe ist es wichtig, dass Sie auf Ihren eigenen Schutz achten und sich an die Hygiene-Regeln des Robert-Koch-Instituts halten. Halten Sie Abstand, halten Sie sich mit Schutzbedürftigen und Menschen, die zur Risikogruppe gehören, möglichst nicht in einem Raum auf, waschen Sie besonders gründlich die Hände (mindestens 30 Sekunden). Müssen Sie ältere Menschen und Hilfsbedürftige besuchen, tragen Sie auf jeden Fall eine Gesichtsmaske und vermeiden Sie Körperkontakt.

Polizei warnt vor Corona-Betrug

Vermeintliche Mitarbeiter des Gesundheitsamtes, Anrufe falscher Enkel, Angebote angeblicher Einkaufshelfer: Das Landeskriminalamt Stuttgart warnt vor Kriminellen, die das Coronavirus zum Betrug ausnutzen. Um sich vor den Maschen der Betrüger zu schützen, rät die Polizei:
  • Lassen Sie keine fremden Menschen in die Wohnung.
  • Lassen Sie sich unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Regeln die Kontaktdaten geben.
    Dokumentieren und überprüfen Sie ggf. die Hilfsdienste.
  • Legen Sie Zahlungsmodalitäten und Regeln fest, wo und wie z.B. die Einkäufe übergeben werden.
  • Lassen Sie sich nicht verunsichern oder unter Druck setzen. Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag.
  • Nehmen Sie Kontakt mit der Ihnen bekannten Polizeidienststelle auf. In Notfällen wählen Sie bitte den Polizeinotruf 110.