Gesundheit

Coronavirus-Tests sind nun auch in Freiburg und Stuttgart möglich

Jens Schmitz

Von Jens Schmitz

Do, 30. Januar 2020 um 21:02 Uhr

Südwest

Wenn die neuartige Lungenkrankheit nachgewiesen werden soll, müssen Atemwegsproben nicht mehr nach Berlin geschickt werden. Neuerdings können auch Labors in Baden-Württemberg tätig werden.

Auch im Landesgesundheitsamt in Stuttgart und der Uniklinik Freiburg kann der Nachweis erfolgen. Im Ernstfall würde das in Stuttgart angesiedelte Kompetenzzentrum Gesundheitsschutz die Gefahrenabwehr im Land koordinieren.

Sind die neuen Labors als Anlaufstelle für Patienten gedacht?
Nein. Wer in der chinesischen Risikoprovinz Hubei war und innerhalb von 14 Tagen Fieber, Husten oder Atemnot entwickelt, soll sich per Telefon bei einem Arzt melden. Weitere Maßnahmen werden dort koordiniert.

Was können die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ