Account/Login

BZ-Interview

Daniela Meier lobt zum Abschied die "unglaublich starke Gemeinschaft" in Rümmingen

Moritz Lehmann
  • Do, 28. März 2024, 19:04 Uhr
    Rümmingen

     

BZ-Plus Nach 16 Jahren als Bürgermeisterin geht Daniela Meier in den Ruhestand. Ein Gespräch über den Kampf mit der Bürokratie, Geschlechterfragen und Dinge, die Rümmingen besonders machen.

Daniela Meier auf einer Bank auf dem D...-Jährigen Amtszeit neugestaltet wurde.  | Foto: Moritz Lehmann
Daniela Meier auf einer Bank auf dem Dorfplatz, der während ihrer 16-Jährigen Amtszeit neugestaltet wurde. Foto: Moritz Lehmann

BZ: Am 31. März endet ihre Amtszeit. Was werden Sie am meisten vermissen?
Meier: Das "Hallo Frau Meier" der Kinder aus Schule und Kindergarten neben dem Rathaus. Es hat dafür gesorgt, dass ich auf dem Weg zur Arbeit jeden Morgen ein Lächeln auf dem Gesicht hatte.
BZ: Und was überhaupt nicht?
Meier: Die richtigen Worte finden zu müssen, wenn Menschen sterben, mit denen man zusammengearbeitet oder die man jahrelang begleitet hat. Und natürlich den Wust an Bürokratie.
"Es heißt zwar immer wieder, man könne dies oder jenes ganz einfach beantragen. Aber das stimmt in ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar