Dörflinger-Interview

Darum hat der Waldshuter CDU-Abgeordnete gegen das Hilfspaket für Athen gestimmt

Bernhard Walker

Von Bernhard Walker

Mi, 19. August 2015 um 17:56 Uhr

Deutschland

In der Griechenland-Frage gehört er zu den 63 Abweichlern in der Union: Der Waldshuter Abgeordnete Thomas Dörflinger meint, dass Athen nur außerhalb des Euro wieder auf die Beine komme. Ein Interview.

BZ: Sie haben bei der Abstimmung über das dritte Hilfspaket für Griechenland mit Nein gestimmt. Warum?
Dörflinger: Ich habe die Unterlagen genau studiert, die uns das Finanzministerium zum dritten Paket gegeben hat – also zum Beispiel den Wortlaut der Vereinbarung zwischen Athen und den Kreditgebern oder die Analysen des Währungsfonds und der Europäischen Zentralbank. Am Dienstag haben wir zudem in der Arbeitsgruppe Europa der CDU/CSU-Fraktion und im Finanzausschuss des Bundestags in Anwesenheit von Wolfgang Schäuble über die Lage beraten. Aber meine Zweifel konnten nicht ausgeräumt werden. Deshalb habe ich mit Nein gestimmt – genau wie schon bei ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ