Account/Login

Hochschwarzwald

Das Beispiel Titisee zeigt, wie Artenvielfalt auf einem Golfplatz gelingen kann

Tanja Bury

Von

Fr, 25. August 2023 um 18:30 Uhr

Titisee-Neustadt

BZ-Plus Um zu golfen, braucht es gemähten Rasen. Und doch kann Artenvielfalt auf den Plätzen entstehen – wie das Beispiel des Clubs Hochschwarzwald zeigt. Seine Anlage ist Teil eines wissenschaftlichen Projekts.

Schon jetzt finde sich Blühstreifen auf der Anlage.  | Foto: Tanja Bury
Schon jetzt finde sich Blühstreifen auf der Anlage. Foto: Tanja Bury
1/4
Während die Golfer ihre Bälle schlagen und entweder ein anerkennendes "Oha" oder ein enttäuschtes "Och" für das Ergebnis zu hören ist, summt und brummt es nebenan. Immer wieder finden sich in der himmlischen Hölle, wie der Platz bei Titisee heißt, blühende Wiesenstreifen. Jede Menge Insekten, dazu acht Biber, 14 Enten, Nilgänse und ein ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar