Freiburg

Das Carl-Schurz-Haus produziert einen eigenen Podcast

David Pister

Von David Pister

Do, 16. September 2021 um 14:48 Uhr

Digitalien (fudder) Digitalien

Der transatlantische Podcast – so stellt das Carl-Schurz-Haus in Freiburg seinen Podcast "Carl and Company" vor. Moderator René Freudenthal lädt amerikanische und deutsche Gäste ein, um über Gesellschaft, Literatur im Spannungsfeld USA und Deutschland zu sprechen.

"Wie alles, begann es mit Corona", sagt René Freudenthal lachend. Die Pandemie habe dem Carl-Schurz-Haus zu Schaffen gemacht. Zusätzlich zu Veranstaltungsverboten, kämpft das Deutsch-Amerikanische Institut in Freiburg – teilweise noch immer – mit Reisebeschränkungen. Naturgemäß kommen die meisten kulturvermittelnden Gäste des Instituts aus Amerika. Im Klartext: "Wir müssen die irgendwie über den Teich holen."
Da dies zeitweise ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung