Account/Login

Das Gesicht der Stadtwerke geht

Gerhard Walser

Von

Fr, 17. Januar 2020

Emmendingen

BZ-Plus Nach 15 Jahren sagt der Gründungsgeschäftsführer Karl Heinrich Jung Adieu und übergibt an seinen Nachfolger Björn Michel.

Das Kundencenter der Stadtwerke Emmend... seit dem 1. Januar einen neuen Chef.   | Foto: Gerhard Walser
Das Kundencenter der Stadtwerke Emmendingen „Am Gaswerk 1“ hat seit dem 1. Januar einen neuen Chef. Foto: Gerhard Walser

EMMENDINGEN. Er hat die Stadtwerke Emmendingen (SWE) zu dem gemacht, was sie heute sind: ein solides und innovatives mittelständisches Unternehmen mit Strahlkraft bis in die Region. Karl Heinrich Jung, Gründungsgeschäftsführer und "Gesicht" des Energieversorgers, hat nach 15 ereignisreichen Jahren die Geschäfte an den bisherigen kaufmännischen Leiter Björn Michel abgegeben. Mit dem neuen Führungsteam sehen sich die Stadtwerke gut aufgestellt, um die Herausforderungen der Branche zu meistern.

Dem nun bald 65-Jährigen war es als Bauingenieur nicht in die Wiege gelegt, einmal ein Energieversorgungsunternehmen zu leiten. "Ich musste Energie erst einmal lernen", sagt Karl Heinrich Jung beim Gespräch zum Wechsel in der Geschäftsführung. Der frühere technische Werkleiter des einstigen städtischen Eigenbetriebs für Wasser und ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar