Das Herz des Kinos

Julian Burmeister

Von Julian Burmeister (10a)

Mo, 03. Dezember 2018

Kenzingen

BZ-SERIE: Im Vorführraum des Kenzinger Kinos hat längst Digitaltechnik Einzug gehalten .

Der Adventskalender darf in der Vorweihnachtszeit in vielen Haushalten nicht fehlen. Jeden Tag wird ein Türchen geöffnet, hinter dem sich ein Bild oder etwas Süßes verbirgt. Auch die BZ-Redaktion, die Presse-AG und die AG "Journalistisches Arbeiten" des Gymnasiums Kenzingen öffnen bis Weihnachten Türen in der Region und erzählen, was sich dahinter verbirgt. Heute: die Technik im Kenzinger Kino.

"Vorführ-Raum. Eintritt polizeilich verboten" steht an der grauen Tür, die den Weg am Ende eines kurzen, engen Ganges in den Löwen-Lichtspielen Kenzingen versperrt. "Dieses Schild stammt noch aus den 40er Jahren, als die Projektoren explodieren konnten, wenn sie zu heiß gelaufen waren", erklärt Lothar Kauschwitz, bevor er die Tür mit seinem Schlüssel öffnet. Dahinter offenbart sich ein kleiner Raum, der von Geräten nur zu wimmelt. Sofort springt einem dabei eines ins Auge: eine schulterhohe, mit dicken Scharnieren ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ