Theater Freiburg

"Das Leben des Anderen" ist ein überaus gelungener Jobtausch

Jürgen Reuß

Von Jürgen Reuß

Mo, 13. Mai 2019 um 19:50 Uhr

Theater

BZ-Plus Was passiert, wenn ein Theatermacher und ein Lehrer die Rollen tauschen? Ein überaus gelungener Jobtausch, den das Freiburger Theater unter dem Titel "Das Leben der Anderen" auf die Bühne bringt.

Das Theater pflegt gewöhnlich eine gewisse Neigung, um große Konflikte, Emotionen, Erkenntnisse oder das Gegenteil – Aussichtslosigkeit, Stillstand, null Perspektive – herum zu dramatisieren. Und wenn man mal beim Alltag bleibt? Sich zwei Jobs genauer anschaut? Zwei Menschen in diesen Jobs ihre Arbeitsstelle tauschen lässt? Genau das haben Michael Kaiser, künstlerischer Leiter des Jungen Theaters, und Christian Heigel, Lehrer an einem Freiburger Gymnasium, im Vorfeld der Inszenierung von "Das Leben des Anderen" getan. Kaiser ging unterrichten, Heigel übernahm den ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ