Das Miteinander füreinander ist stark gefragt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 28. Juni 2022

Lenzkirch

Verein zieht nach zehn Jahren seines Wirkens eine günstige Bilanz / Höherer Bekanntheitsgrad / Vertrauen in den Vorstand.

(BZ). Der Verein Füreinander Miteinander in Lenzkirch hat in seiner Hauptversammlung in der Brauereigaststätte Rogg coronabedingt auf die Jahre 2020 und 2021 zurückgeblickt und Wahlen abgehalten. 32 Helferinnen und Helfer hatten im vergangenen Jahr 2728 Einsatzstunden geleistet.

» Rückblick: Aufgabe des Vereins ist es, kranken, behinderten oder älteren Menschen Unterstützung anzubieten, damit sie so lange wie möglich zu Hause leben können und die Kontakte in der Gemeinde nicht verlieren. Hierzu leistet der Verein hauswirtschaftliche Hilfen im eigenen Zuhause und bietet Begleitung bei Arztbesuchen und andere Fahrdienste in der näheren Umgebung an.

Die Vorsitzende Daniela Fiedler informierte über die anhaltend gute Entwicklung der Tätigkeiten des Vereins seit seiner Gründung im Jahr 2011 und besonders während der vergangenen beiden Jahre. Der weitere Aufwärtstrend sei zum Teil auf die inzwischen gute Bekanntheit des Vereins zurückzuführen, was durch die wöchentliche Anzeige im Amtsblatt der Gemeinde Lenzkirch und die Beschilderung im Kurhaus unterstützt werde.

Immer mehr Kunden haben einen Pflegegrad und können daher die Pauschale von 125 Euro pro Monat von der Pflegekasse für die Dienstleistungen des Vereins in Anspruch nehmen. Daniela Fiedler dankte allen Aktiven im Verein und rief zur Fortsetzung der Arbeit auf. Im Herbst ist ein Austauschnachmittag im Laurentiussaal geplant. Zur Weiterbildung findet im Herbst ein Erste-Hilfe-Kurs statt.

Mitgliederzahl:
126

» Wahlen: Einstimmig wiedergewählt wurden die Vorsitzende Daniela Fiedler, die stellvertretende Vorsitzende Susi Wiemer und Schriftführerin Marianne Klaus. Für Brigitte Kuhnimhof und Heidi Weber wurden Bernhard Hermann und Walter Heil gewählt.

Kontaktbüro
des Vereins im Erdgeschoss des Kurhauses von Lenzkirch. Öffnungszeiten Montag und Donnerstag jeweils von 14.30 bis 16.30 Uhr.

Kontakt unter Tel.  07653/9649696 sowie per E-Mail an [email protected]