Account/Login

BZ-Serie Geheimnisse

"Das Patent schützt eine Erfindung, aber kein Geheimnis"

  • Jonas Hirt

  • Di, 28. August 2018, 11:02 Uhr
    Südwest

     

BZ-Plus Als Patentanwalt kann Johannes Kirchgaesser aus Efringen-Kirchen gute von schlechten Erfindungen unterscheiden – und weiß, wann man auch als Privatperson ein Patent anmelden sollte.

Man kann eine Erfindung auch geheim ha...8211; so wie Coca-Cola seine Rezeptur.  | Foto: dpa
Man kann eine Erfindung auch geheim halten – so wie Coca-Cola seine Rezeptur. Foto: dpa
Erfinder können sich ihre Klugheit mit einem Patent absichern. Sie können die Erfindung aber auch geheim halten und hoffen, damit Geld zu verdienen – so wie es Coca-Cola mit seiner Rezeptur gemacht hat. Johannes Kirchgaesser, Patentanwalt aus Efringen-Kirchen hat beim Autozulieferer Raymond in Lörrach Patente angemeldet. Welches besonders erfolgreich war, welche Erfindung geheim blieb und warum eine Fußnote in einem Aufsatz eines japanischen Doktoranden zum Erfolg bei einer Klage führte, erklärt er im Interview mit Jonas Hirt.
BZ: Sie waren lange in ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar