Das Phänomen Mundenhof

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Fr, 10. Februar 2012

Freiburg

Zum ersten Mal in seiner Geschichte knackt das städtische Tiergehege die magische Marke: 2011 kamen 300 000 Besucher.

Es war ein volles, tolles, rekordverdächtiges Jahr 2011 für den Mundenhof – und es kamen so viele Besucher wie noch nie: Zum ersten Mal in seiner Geschichte hat das städtische Tiergehege die magische Marke von 300 000 geknackt. Der Zuspruch ist inzwischen so groß, dass die Mundenhof-Mitarbeiter in Hochzeiten ans Limit kommen – und überlegen, wie sie das Zuschauerinteresse auf die weniger warmen Monate im Jahr lenken könnten.

Derzeit ist nicht besonders viel los auf dem Mundenhof: Es ist zu kalt. Das ist den Yaks und Bisons recht. "Endlich schwitzen die mal nicht", sagt Mundenhof-Leiterin Susanne Eckert. Die Affen dagegen sind beleidigt. Neulich, als eine Tierpflegerin das Affengehege ausspritzte und die Tiere nach draußen mussten, hockten sie alle dicht aneinandergeschmiegt auf einer Bank – ausgerechnet die Affen, die sonst immer miteinander zanken. Die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ