Samstag

Das Planetarium Freiburg öffnet wieder

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 04. Juni 2020

Freiburg

Das Planetarium am Hauptbahnhof, Bismarckallee 7g, nimmt am Samstag, 6. Juni, den Betrieb wieder auf. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, gelten für den Besuch im Planetarium coronabedingte Einschränkungen.

(BZ). Gäste müssen den Mindestabstand von 1,50 Metern einhalten, im Foyer ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht. Während der Vorstellung können die Masken abgenommen werden. Nebeneinander sitzen darf nur, wer aus einem Haushalt stammt, daher finden im Kuppelsaal anstatt 140 zurzeit nur etwa 40 Menschen Platz. Die Toiletten dürfen jeweils nur von Personen aus einem Haushalt gleichzeitig aufgesucht werden. Wegen der Abstandsregelungen gibt es derzeit nur zwei Rollstuhlplätze. Rollstuhlfahrer sollten deshalb unbedingt vor dem Besuch anrufen.

Zunächst startet das Planetarium mit den Familien- und den Hauptprogrammen. Sobald sich der Betrieb eingespielt hat, können im Juli auch Kinder ab fünf Jahren in die Sterne gucken. Derzeit gilt für die Familienprogramme ein Mindestalter von acht Jahren, für das Hauptprogramm sollen die Besucher und Besucherinnen mindestens zwölf Jahre alt sein. Die Familienprogramme beginnen um 15 Uhr, Hauptprogramme um 19.30 Uhr.

Platzreservierungen sind online (info@planetarium-freiburg.de) und telefonisch (Tel. 0761/38906-30, montags bis freitags, 9 bis 12 Uhr) möglich. Reservierte Karten müssen spätestens 15 Minuten vor Beginn einer Veranstaltung abgeholt werden. Die Kasse öffnet 30 Minuten vor Beginn einer Veranstaltung. Der Eintritt ins Planetarium Freiburg kostet für Kinder 5 Euro, für Erwachsene 7,50 Euro. Familienkarten kosten ab 8 Euro (ein Erwachsener/ein Kind) oder ab 12 Euro (zwei Erwachsene/ein Kind).

Vollständiger Veranstaltungsplan: http://www.planetarium-freiburg.de