Sterbehilfe

Das Recht auf selbstbestimmtes Sterben gilt für jeden

Bernhard Walker

Von Bernhard Walker

Do, 22. April 2021 um 18:09 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Nach dem das Bundesverfassungsgericht 2020 das Sterbehilfeverbot in Deutschland gekippt hat, muss nun neu darüber im Bundestag debattiert werden. Zwei Vorschläge liegen bereits vor.

Sie ist engagiert und beharrlich. Und so zögerte die FDP-Abgeordnete Katrin Helling-Plahr keinen Augenblick, als das Bundesverfassungsgericht im Februar 2020 das Sterbehilfeverbot kippte. Die 35 Jahre alte Juristin sammelte im Parlament Mitstreiter für eine liberale Regelung der Sterbehilfe, genauer: Dafür, dass Sterbewillige von einem Arzt ein tödliches Mittel für ihren Suizid bekommen können. Inzwischen unterstützten 45 Parlamentarier Helling-Plahrs Vorschlag, über den der Bundestag am Mittwoch, 21. April, in einer "Orientierungsdebatte" beriet.
Dieses Format wählen die Parlamentarier, wenn sie abseits von Fraktions- oder Parteidisziplin ethische Fragen erörtern. Dass es am Mittwoch zu der Debatte kam, in der 38 Abgeordnete ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung