Das Wasser sprudelt wieder

Volker Münch

Von Volker Münch

Fr, 21. Juli 2017

Müllheim

Drei Steinmetze haben das Badbrünnle, das im Dezember mutwillig zerstört worden ist, wieder zusammengesetzt.

MÜLLHEIM. Es gab Zeiten, da standen die Müllheimer in einer Reihe an, um das köstliche Wasser aus dem Badbrünnle abzuzapfen. Das hat auch seinen Grund: Aus dem Hahn sprudelt bestes Thermalwasser. Der Anfang Dezember 2016 zerstörte Brunnen wurde jetzt von den Steinmetzen Michael Deiß, Markus Eckert und Matthias Wineberger zu einem Ganzen zusammengefügt. Seit einigen Tagen sprudelt wieder das Wasser aus der Leitung hinein in das reparierte Brunnenbecken.

Zerstörung und Reparatur
Der Schrecken bei den Freunden des kleinen Brunnens in der Badstraße saß tief: Anfang Dezember wurde der Brunnen mit brachialer Gewalt "gesprengt". Vermutlich mit einem Wagenheber wurde so viel Kraft auf das Brunnengefäß ausgeübt, das es in mehrere Teile auseinandergebrochen war. Das muss mit beachtlichem Lärm einhergegangen sein. Trotzdem fanden sich bis heute keine Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben konnten.

Es setzte eine intensive Debatte über das weitere Schicksal des Badbrünnles ein. Ist es unwiederbringlich verloren oder kann es vielleicht doch repariert werden? Soll es überhaupt ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ