Das Wetter im Juli: Nach heißem Beginn machte der Sommer mal Pause

Gerhard M. Kirk

Von Gerhard M. Kirk

Fr, 05. August 2011

Freiburg

Der Rückblick aufs Wetter zeigt: Dieser Juli 2011 setzte die zu warmen Vormonate nicht fort.

Wer gehofft oder gefürchtet hatte, der Juli 2011 setze die zu warmen Monate Mai und Juni fort, sah sich getäuscht. Der nach Julius Caesar benannte Monat kam kühler als erwartet daher. Mit gerade mal einem Hitzetag und nur sieben Sommertagen, wie die Messstation des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Flugplatz und die von Reinhard Bochnig in St. Georgen übereinstimmend feststellten.
Entsprechend niedrig fiel die monatliche Durchschnittstemperatur aus: 17,3 Grad Celsius ermittelte ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung