Bezirksliga Schwarzwald

Dem TuS Bonndorf glückt der Befreiungsschlag

Dominic Bachmann

Von Dominic Bachmann

So, 15. September 2019 um 21:36 Uhr

Bezirksliga Schwarzwald

TuS-Elf nutzt mit Geduld ihre Chancen. Felix Gatti lässt Grafenhausen jubeln. Hölzlebruck unterliegt nach 3:2-Führung mit 3:5.

Endlich ist der da, der erste Saisonsieg des Fußball-Bezirksligisten TuS Bonndorf. Im Heimspiel gegen den SV Obereschach gelang ein hart erkämpfter 2:0-Erfolg. Der SV Grafenhausen setzte sich im Duell der Aufsteiger in Dauchingen mit 4:3-Toren durch, der SV Hölzlebruck kassierte gegen Aasen nach 3:2-Führung eine herbe 3:5-Heimniederlage.

DJK Villingen – FC Hochemmingen 1:1 (0:0).
Vorsicht prägte das Spiel beider Mannschaften und so dominierten die Defensivreihen lange Zeit die Begegnung. Erst nach einer Stunde konnte sich der FCH leichte Feldvorteile erarbeiten und sich mit dem Führungstreffer durch Marco Effinger (76.) belohnen, ehe ein Eigentor (86.) für die Punkteteilung sorgte. Tore: 0:1 Effinger (76.), 1:1 Eigentor (86.). SR: de Vega (Freiburg). Z: 110.

FC Pfaffenweiler – FC Königsfeld 2:3 (1:2). Nach etwa zwanzig Minuten wurden die Gäste immer besser und gingen per Elfmeter (28.) in Führung. Die zweite Gästeführung, die Nicolai Rall kurz vor der Pause erzielt hatte (43.), konnte vom FCP nur für Sekunden ausgeglichen werden. Danach rannten die Gastgeber vergeblich dem Rückstand hinterher. Tore: 0:1 Fehrenbach (28./FE), 1:1 Pantel (34.), 1:2 Rall (43.), 2:2 Tabler (63.), 2:3 Moosmann (64.). SR: Stiepermann (Villingen). Z: 140.

FC Dauchingen – SV Grafenhausen 3:4 (1:3). Die Gäste begannen im Duell der Aufsteiger stark und gingen schon in der sechsten Minute durch Florian Haselbacher in Führung. Die Boll-Elf war danach das bessere Team, das sich auch nicht durch den zwischenzeitlichen Ausgleich aus der Ruhe bringen ließ. Gatti und Eichhorn brachten den SVG per Doppelschlag mit 3:1 in Führung. In der zweiten Halbzeit kamen die Dauchinger besser ins Spiel und erarbeiteten sich den Ausgleich, der hielt aber nur eine Minute, ehe Felix Gatti der Siegtreffer gelang (75.). Tore: 0:1 Haselbacher (6.), 1:1 Herner (22.), 1:2 Gatti (24.), 1:3 Eichhorn (31.), 2:3 Junge (50.), 3:3 Geiger (74.), 3:4 Gatti (75.). SR: Erath (Villingen). Z: 110.

SG Riedböhringen/Fützen – SV Geisingen 3:3 (1:1). Trotz besseren Starts lagen die Gäste nach elf Minuten zurück, doch in der anschließend ausgeglichenen Partie sorgte Fabian Federle per Kopf für den Ausgleich (36.). Luca Arceri gelang kurz nach der Pause mit einem Schuss ins rechte lange Eck das 1:2. Die SG antwortete mit wütenden Angriffen und während das Aluminium zweimal für Geisingen rettete, war der Ball wenig später dann doch im Tor (60.). Die Gastgeber schienen dann nach einer Ecke zum Lucky Punch gekommen zu sein, doch die eigene Abwehr bediente Luca Arceri mit einem Querschläger mustergültig und dieser ließ sich das 3:3 (90.+1) nicht nehmen. Tore: 1:0 Bodenseh (11.), 1:1 Federle (36.), 1:2 Arceri (49.), 2:2 Cakmak (60.), 3:2 Fetz (88.), 3:3 Arceri (90.+1). SR: Fleig (Brigachtal). Z: 150.

DJK Donaueschingen II – FV Tennenbronn 2:1 (2:0). Der Tabellenführer erwischte Tennenbronn eiskalt und nutzte den ersten Angriff prompt zum 1:0 (2.). Folgerichtig fiel auch das 2:0. Nach Wiederbeginn standen die Donaueschinger sicher und ließen wenig zu, die Gäste investierten hingegen mehr und kamen noch zum Anschlusstreffer (83.). Tore: 1:0 Berrer (2.), 2:0 Aguiar (20.), 2:1 Hilser (83./FE). SR: Schaffart (Zizenhausen). Z: 130. GR: DJK (66.).

FC Bräunlingen – FV Marbach 1:2 (0:1). Der Vizemeister hatte beim Tabellenletzten über weite Strecken der Partie alles im Griff. Nach dem 0:2 Mitte der zweiten Halbzeit wurden die Gastgeber aber mutiger, so musste Marbach noch kurz um den sicheren Sieg bangen. Tore: 0:1 Müller (33.), 0:2 Häring (68.), 1:2 Emminger (85.). SR: Benning (Möhringen). Z: 150.

TuS Bonndorf – SV Obereschach 2:0 (0:0). Der TuS begann gut und spielte gegen die wie erwartet tief gestaffelten Gäste äußerst geduldig. Die Bonndorfer kontrollierten Ball und Gegner gekonnt, im letzten Drittel fehlte aber oft die Präzision. Die TuS-Elf holte nach Wiederanpfiff das Versäumte direkt nach und kam durch Jonas Saddedine verdient zum 1:0 (47.). Die Gäste hatten nun große Probleme, die Bonndorfer aus dem eigenen Strafraum herauszuhalten. Lars Baumgärtner erzielte nach einem gelungenen Angriff das 2:0 (66.). Danach passierte nicht mehr viel, da die Gastgeber den SVO geschickt attackierten. Tore: 1:0 Saddedine (47.), 2:0 Baumgärtner (66.). SR: Vogelbacher (Horheim). Z: 180.

SV Hölzlebruck – SV Aasen 3:5 (1:2). Die Partie kam nur schwer in Schwung, Aasens Führung weckte die Spieler aber allesamt auf. HSV-Kapitän Peter Beha verwertete nur zwei Minuten später eine Hereingabe von Nico Riesterer zum 1:1 (22.). Der HSV hatte danach etwas mehr vom Spiel, geriet mit dem Pausenpfiff aber erneut in Rückstand. Verdient traf Patrick Koch zum 2:2 (56.) und dann setzte Andreas Beha einen Schuss perfekt in den Winkel zum 3:2 (59.). Doch die Aasener kämpften sich zurück ins Spiel, den Hölzlebruckern gelang plötzlich nichts mehr. Binnen sieben Minuten kassierte die wie vom Donner gerührte Urban-Elf drei Treffer zum herben 3:5-Endstand. Tore: 0:1 Dawe (20.), 1:1 Beha (22.), 1:2 Stolz (45.+1), 2:2 Koch (56.), 3:2 Beha (59.), 3:3 Rothweiler (76.), 3:4 Stolz (81.), 3:5 Stolz (83.). SR: Werner (Ühlingen-Birkendorf). Z: 100.