Den letzten Stein verspielt

Benjamin Resetz

Von Benjamin Resetz

Sa, 09. April 2016

Wintersport

Die deutschen Curler landen bei der Weltmeisterschaft in Basel auf dem zwölften Platz.

BASEL. Aus für die deutschen Curler bei der Weltmeisterschaft der Männer in Basel. Mit nur einem Sieg aus elf Partien verabschiedet sich die Mannschaft von Bundestrainer Thomas Lips als Tabellenletzter aus dem Wettbewerb. Auch eine deutliche Steigerung vom vierten Turniertag an half der Auswahl des Deutschen Curling Verbandes (DCV) nicht, Rang zwölf nach der Hauptrunde zu verlassen. Am Ende kam das deutsche Nationalteam um Skip Marc Muskatewitz und Lead Sebastian Schweizer aus Schwenningen auf eine Bilanz von 1:11Siegen. Sechs Niederlagen in Folge kassierte das Nationalteam gleich ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung