Problemteich

Denzlingen bekommt Algen im Teich beim Bürgerhaus nicht in den Griff

Sebastian Krüger

Von Sebastian Krüger

Mo, 18. Mai 2020 um 19:10 Uhr

Denzlingen

BZ-Plus Immer wieder müssen Gemeindemitarbeiter den See vor dem Denzlinger Kultur- und Bürgerhaus mit großem Aufwand reinigen. Eine dauerhafte Lösung für das Problem ist nicht in Sicht.

Nachdem Bauhofmitarbeiter mit Köchern und anderen Geräten die Algen aus dem See vor dem Kultur- und Bürgerhaus entfernt haben, glitzert die Wasseroberfläche wieder in der Sonne. Bürgermeister Markus Hollemann spricht von einem großen Erfolg. Das sehen längst nicht alle so in Denzlingen.

Zum Baden lädt der See vor dem Denzlinger Kultur- und Bürgerhaus wahrlich nicht ein. Das soll er auch nicht. Dennoch: Die in den vergangenen Jahren im Frühling regelmäßig veralgte Oberfläche sieht nicht sonderlich einladend aus – auch wenn man nur um den See herum spazieren will. Das war nicht immer so. Doch seit geraumer Zeit bekommt die Gemeinde das Algenproblem nicht in den Griff. "Das ist Natur", sagt Herbert Biehler vom Hochbauamt. Die Antwort mag zunächst überraschen, handelt es sich doch um einen künstlichen angelegten Teich. Was Biehler indes meint, ist die Tatsache, dass das Algenwachstum natürlich ist – ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ