Gedenkstätten für Kriegsopfer

Denzlingen trauert mit bescheidener Feier um seine Toten

Markus Zimmermann

Von Markus Zimmermann

Di, 18. November 2014 um 00:00 Uhr

Denzlingen

"Der Toten gedenken – den Lebenden Mahnung": Ob im Krieg oder im Frieden – Denzlingen gedenkt am Totensonntag, nicht am Volkstrauertag, seiner verstorbenen Bürger. Das war nicht immer so.

Der zentrale Ort, an dem die Denzlinger ihrer Kriegstoten gedenken, ist der Friedhof. Im überdachten Vorhof der Aussegnungshalle sind in liegenden roten Sandsteinplatten die Namen der Gefallenen des Ersten und Zweiten Weltkriegs eingemeißelt. Ein symbolisches, in grau gehaltenes Kreuz steht dahinter. Was mit dem Denkmal bezweckt wird, verdeutlicht die Inschrift "Der Toten gedenken – den Lebenden Mahnung".In den 70er Jahren wurde die Friedhofshalle gebaut, so der ehemalige Ortsbaumeister und ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung