Nahversorgung

Denzlinger Volksbankfiliale in Alemannenstraße bleibt geschlossen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 24. September 2020 um 18:46 Uhr

Denzlingen

Die Entscheidung ist gefallen. Nachdem Unbekannte im Juli den Automaten vor der Volksbank sprengten und das Gebäude so beschädigten, soll die Geschäftsstelle nicht mehr öffnen.

Die Bankfiliale in der Alemannenstraße in Denzlingen bleibt geschlossen. Dies teilte die Volksbank am Donnerstagnachmittag mit. Unbekannte hatten im Juli den Geldautomaten gesprengt und dadurch auch das Gebäudes beschädigt. Weil die Reparaturen am Gebäude und ein neuer Geldautomat teuer werden würden, war sich die Bank vergangene Woche noch nicht sicher, ob sie die Filiale wieder öffnen werde. Nun ist die Entscheidung gefallen. Da im künftigen Beratungszentrum in der Rosenstraße – sobald es fertig gestellt ist – die beiden bisherigen Geschäftsstellen zusammengelegt werden sollen, sei in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat nun entschieden worden, die Geschäftsstelle in der Alemannenstraße nicht mehr zu öffnen.

Um Bargeld gebührenfrei abzuheben, können Volksbank-Kunden die Filiale in der Rosenstraße und die Raiffeisenbank Denzlingen-Sexau, Raiffeisenplatz 3-5, aufsuchen.