TV-Mehrteiler aus den 1970ern

Der Anfang der 1970er Jahre in Gegenbach gedrehte TV-Mehrteiler "Die Powenzbande" ist dort wiederzusehen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 08. Oktober 2019

Gengenbach

"Die Powenzbande" von 1973.

GENGENBACH (BZ). Im Rahmen der Ausstellung "Wunderland:Löwenberg" im Museum Haus Löwenberg in Gengenbach gibt es für die ältere Generation ein Wiedersehen mit der "Powenzbande", für die jüngere eine spannende Neuentdeckung mit der Vorführung dieser fünfteiligen Fernsehserie an zwei Abenden. Die Powenzbande wurde 1973 mit Stars wie Ruth-Maria Kubitschek, Gustav Knuth, Theo Lingen, Martin Semmelrogge, Camilla Spira und Hildegard Krekel in Gengenbach über Wochen gedreht.

Die Bevölkerung war als Statisten oder zumindest als Zaungäste ganz nah am Geschehen. Für die Verfilmung des Romans hatte Regisseur Michael Braun im idyllischen Schwarzwald-Weinstädtchen Gengenbach im Kinzigtal bei Offenburg 130 Rollen besetzen müssen.

Die Termine sind: Freitag, 11. Oktober, und Freitag, 18. Oktober, jeweils um 19.30 Uhr im Haus Löwenberg, Hauptstraße 13, Gengenbach. Die fünf Teile sind an diesen beiden Terminen zu erleben, Einlass ab 19 Uhr.