Leitartikel

Der Ehrensold wird zu Recht beschnitten

Thomas Hauser

Von Thomas Hauser

Fr, 22. März 2019 um 22:03 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Die Ruhestandsregelung für ehemalige Kanzler und Bundespräsidenten soll ihnen einen würdevollen Lebensabend ermöglichen. Doch nicht alle verhalten sich entsprechend ehrenhaft.

Wahlämter sind Ämter auf Zeit, aber nicht selten mit langfristigen finanziellen Nachwirkungen für die Allgemeinheit. Das trifft insbesondere für Bundeskanzler und Bundespräsidenten zu, denen bislang, wie es der Bundesrechnungshof formulierte, eine lebenslange Vollversorgung zustand, die nie jemand hinterfragt hatte. Die Gesellschaft mag den Einzelfall für teuer halten, in der Summe aber bleibt die Belastung überschaubar. Dass der Staat die Regeln nun enger fasst, darf nicht als Triumph für jene missverstanden werden, die meinen, "die da oben" ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ