Hilfe für Helfer

Der Freizeitpark Funny World will 10.000 Tickets spenden

Karl Kovacs

Von Karl Kovacs

Mi, 08. April 2020 um 19:50 Uhr

Ortenaukreis

BZ-Plus Der kleine Park in Kappel-Grafenhausen möchte sich bei Menschen aus dem medizinischen Bereich bedanken. Die Familienkarten sollen über Landratsämter verteilt werden.

Normalerweise tollen Kinder durch den Park, fahren mit den verschiedenen Bahnen oder hüpfen auf Trampolinen. Familien sitzen beim Essen und die Kleinsten spielen ausgelassen. Normalerweise. Aber der Freizeitpark Funny World ist seit Mitte März wegen der Corona-Krise geschlossen. Der Betreiber möchte nun 10.000 Familienkarten an Menschen spenden, die in dieser Zeit täglich ihre Gesundheit riskieren, um anderen zu helfen.

Den Menschen etwas für ihren Einsatz zurückgeben
Würden so viele Menschen regulär den Familienpark mit seinen gut 50 Attraktionen auf einer Fläche von 1700 Quadratmetern besuchen, entspräche das Eintrittsgeldern von etwa 420.000 Euro. Regulär kosten die Tickets gut 42 Euro, im Aktionszeitraum 35 Euro.

Es sei ihm eine Herzensangelegenheit, diesen Menschen etwas für ihren Einsatz zurückzugeben, sagt Michael Schludecker, der den ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ