Account/Login

Mittel gegen soziale Ungleichheit

Der IWF plädiert für Steuererhöhungen

  • , , dpa & AFP

  • Mi, 07. April 2021, 18:42 Uhr
    Wirtschaft

     

Der Internationale Währungsfonds erachtet vorübergehende Zusatzabgaben für Reiche und gut laufende Unternehmen zur Bewältigung der Krise für sinnvoll.

Der IWF fordert höhere Steuern, um die soziale Ungleichheit zu verringern.   | Foto: Zerbor_stock.adobe.com
Der IWF fordert höhere Steuern, um die soziale Ungleichheit zu verringern. Foto: Zerbor_stock.adobe.com
Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat eine vorübergehende Zusatzsteuer für Menschen mit einem hohen Einkommen und in der Krise prosperierende Unternehmen gefordert. Solch eine Steuer könnte die soziale Ungleichheit reduzieren, die sich ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar