Zisch-Schreibwettbewerb Herbst 2014

Der Jäger und das Wildschwein

Heidi Kühbacher, Klasse 4a, Johannes-Schwartz-Schule, Freiburg-Lehen

Von Heidi Kühbacher, Klasse 4a, Johannes-Schwartz-Schule & Freiburg-Lehen

Do, 13. November 2014 um 11:08 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Heidi Kühbacher, Klasse 4a, Johannes-Schwartz-Schule, Freiburg-Lehen

Es war einmal ein kleines Wildschwein. Das Wildschwein hieß David. David war noch in der Schweineschule. Eines Tages machte David einen Spaziergang durch den großen Wald. Es knackte und knisterte, als er durch das viele Laub lief. Plötzlich fiel er bestimmt zwei Meter tief in eine Falle. David rief: "Mami oder irgendjemand!"

Da pirschte sich ein großer Jäger an und sah David. Erst wollte er nach seinem Gewehr greifen, doch dann ließ er es sein. Der Jäger wusste nicht, warum er David nicht getötet hatte. David grunzte ihn an. Der Jäger lachte und sprang plötzlich mit einem großen Satz in die Falle. Er hob David hoch und setzte ihn in das Laub. Danach kletterte auch der Jäger aus der Falle.

Der Jäger sagte: "Heute war mir mal nicht langweilig. Das wird bestimmt eine große Schlagzeile in der Badischen Zeitung. Sie lautet: DER JÄGER UND DAS WILDSCHWEIN!" David grunzte und der Jäger lachte wieder.