Extreme Wetterlagen

Der Klimawandel mutet Badens Weinbauern einiges zu

Michael Heilemann

Von Michael Heilemann

Sa, 11. Januar 2020 um 12:53 Uhr

Südwest

BZ-Plus Dürreperioden, Sturzregen, Spätfrost: Der Klimawandel macht sich für Weinbauern bereits bemerkbar. Die Ernte ist für die Bauern inzwischen ein Wettlauf mit der Zeit.

Vor dreißig, vierzig Jahren – ältere Winzer erinnern sich vielleicht – gab es bei der Weinlese zwischendurch mal einen Schnaps. Weil der von innen wärmt. Heute braucht es den nicht mehr. Es ist, wenn’s ans Herbsten geht, oft noch so warm, dass sie im T-Shirt die Trauben ernten. Weil der Herbst eigentlich in den Sommer fällt.



Dass es so extrem kommt, ist zwar die Ausnahme, aber der Klimawandel findet statt, und er stellt die Winzer vor große Herausforderungen – auch finanzielle, wenn es etwa um den Bau von Kühlanlagen für den Most oder die Bewässerung im Rebberg geht.
"Grüne Weine aus ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ