Account/Login

Der Klimawandel verschärft Armut

  • Mo, 23. September 2019
    Emmendingen

     

BZ-Plus Mit der Ausstellung "Klimaflucht" im Rathausfoyer startet die interkulturelle Woche in Emmendingen.

Begegnung in der Ausstellung  | Foto: Georg Voß
Begegnung in der Ausstellung Foto: Georg Voß

EMMENDINGEN. Unter dem bundesweiten Motto "Zusammen leben, zusammen wachsen" begann am Freitag die Interkulturelle Woche 2019 mit einer Ausstellungseröffnung zum Thema "Klimaflucht" im Foyer des Emmendinger Rathaus. "Es ist eine Ausstellung mit ernstem Hintergrund", sagte Oberbürgermeister Stefan Schlatterer und verwies auf Flucht, Vertreibung und Klimawandel. Derzeit sind 26 Millionen Menschen auf der Flucht vor den Folgen des Klimawandels.

"Die Anzahl könnte auf 280 Millionen steigen, wenn der Klimawandel ungebremst so weiter geht", so der Rathauschef weiter. Man müsse sich das vor Augen führen, eine solche Menge würde kaum zu administrieren sein.
Die Ausstellung "Klimaflucht" nach einem Entwurf von Ria ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar