Account/Login

Wasserkolloquium von Badenova

Der Klimawandel zeigt den Wasserversorgern ihre Verwundbarkeit

Klaus Riexinger
  • So, 29. September 2019
    Freiburg

     

Der Sonntag 33. Wasserkolloquium von Badenova: Der Klimawandel zeigt den Wasserversorgern ihre Verwundbarkeit auf.

Die Risiken durch Wetterextreme nehmen auch für die Wasserversorger zu.  | Foto: Jens Büttner
Die Risiken durch Wetterextreme nehmen auch für die Wasserversorger zu. Foto: Jens Büttner

19 Millionen Kubikmeter Trinkwasser durchströmen Freiburgs 650 Kilometer langes Leitungsnetz im Jahr. In der Öffentlichkeit ist die komplexe Infrastruktur und der große Aufwand des Betreibers kaum ein Thema: Alle gehen davon aus, dass es funktioniert. Doch im Klimawandel ist das nicht mehr selbstverständlich.

Die Versorgung mit Trinkwasser klappt in der Region am Oberrhein nicht nur reibungslos, das Wasser ist auch von so hoher Qualität, dass die öffentlichen Wasserwerke der Mineralwasserindustrie lästige Konkurrenten sind. Darauf lenkte Mathias Nikolay, Vorstand des regionalen Energie- und Wasserversorgers Badenova, bei der ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar