Der Künstler, vor dem nichts sicher ist

Ulrich Traub

Von Ulrich Traub

Mi, 09. August 2017

Ausstellungen

Erwin Wurm zeigt seine berauschende Kunst zweimal in Duisburg.

Liebling, ich habe die Berge geschrumpft, könnte der Künstler angesichts seiner jüngsten Arbeit, in der er sich mit seiner Heimat Österreich beschäftigt hat, stolz ausrufen. Aber nicht nur aufs Verkleinern versteht sich Erwin Wurm, sondern erst recht aufs Vergrößern, ja aufs Mästen.
Bekannt geworden ist der österreichische Künstler mit wulstig aufgedunsenen Autos und Häusern. In dazugehörenden Videos erzählen die deformierten Ex-Statussymbole von ihrem Leben und ihrem Wunsch abzunehmen. Das ist so komisch, dass Betrachter nicht selten schallend lachen müssen. Ja, zeitgenössische Kunst kann auch humorvoll sein. Den medial ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung