Au und Bollschweil

Der Markt ist auch in Zeiten von Corona Mittelpunkt des Dorflebens

Jannik Jürgens

Von Jannik Jürgens

Di, 07. April 2020 um 11:46 Uhr

Au

BZ-Plus In der Corona-Krise erfüllt der Wochenmarkt seine soziale Funktion. So auch im Hexental, wo in jeder Gemeinde einmal in der Woche ein Markt stattfindet. Ein Besuch in Au und Bollschweil.

Die Wochenmärkte haben während der Corona-Krise geöffnet, weil dort Lebensmittel gekauft werden können. Doch bei vielen Menschen steht beim Gang auf den Markt etwas anderes im Vordergrund: Sie treffen Bekannte, halten einen Schwatz, tauschen sich aus – natürlich immer auf Abstand. Die soziale Funktion des Marktes als Mittelpunkt des Dorflebens scheint in Zeiten sozialer Isolation wichtiger denn je.

Man mag es kaum glauben, doch die ältere Dame, die zwar mit Stock, aber zielstrebigen Schrittes über den Auer Markt zuckelt, sie sagt: "Ich bin 83 Jahre alt." Christel Meyer heißt sie und hat Gemüse und Brot gekauft. Vor dem Nachmittagskaffee bleibt ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ