Der Online-Duden will gendergerecht werden

KNA

Von KNA

Fr, 08. Januar 2021

Kultur

Das Online-Wörterbuch des Duden-Verlags wird in gendersensibler Sprache überarbeitet. Für die 12 000 Personen- und Berufsbezeichnungen soll es künftig statt eines Wortartikels zwei geben – je einen für die männliche und für die weibliche Form, wie die Zeitung Die Welt berichtet. Damit verschwindet faktisch das lange als geschlechtsneutral geltende Maskulinum bei Personenbezeichnungen von der Website http://www.duden.de