Der rote Faden ist die Liebe

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Mi, 30. Oktober 2019

Grenzach-Wyhlen

Premiere in Deutschland: Die Musical-Company und ihre Gäste aus Russland zeigen beeindruckende Revue im Bürgersaal.

RHEINFELDEN. Am Ende stehen 72 junge Musical-Akteure gemeinsam auf der Bühne, bilden eine beeindruckende Einheit und singen stimmstark im Chor "Einer für Alle" aus dem Musical "Drei Musketiere". Dass Musik verbindet und Grenzen überwindet, zeigte sich auf mitreißende Art bei diesem gemeinsamen Auftritt der Musical-Company des Lise-Meitner-Gymnasiums und des Jungen Theaters "Premier" aus dem russischen Twer am Montagabend im Bürgersaal.

"Musik für den Frieden" ist das ungewöhnliche Gemeinschaftsprojekt überschrieben, bei dem die jugendliche Musicalgruppe vom Hochrhein und ihre Gäste aus Russland Auszüge aus verschiedenen Stücken zu einem fantastischen Programm zusammen gemischt haben.

"Musik überwindet Sprachbarrieren", rollte eingangs LMG-Schulleiter Frank Schührer noch mal die Geschichte des Projekts auf, das auf Initiative von Thomas Vogt zustande kam. Im September waren die jungen Musikdarsteller aus Grenzach-Wyhlen in Twer zu Gast (die BZ berichtete), nun kamen die russischen Schüler der Theatergruppe ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ