Der Spätzle-Shaker kommt vor Gericht

Raimund Weible

Von Raimund Weible

Do, 22. Juli 2010

Südwest

Die Erfinderin und der Hersteller haben zwar ein gemeinsames Unternehmen gegründet, sich jetzt aber überworfen.

TÜBINGEN. Im Januar herrschte noch Friede, Freude, Eierkuchen. Susann Hartung stellte in Tübingen den Prototyp ihrer Erfindung vor, eine Flasche, mit der man in Minutenschnelle schwäbische Teigwaren produzieren kann – den Spätzle-Shaker. Im Prinzip funktioniert das Gerät so: Man füllt die Zutaten in eine weiche Flasche, schüttelt die Masse kurze Zeit durch und quetscht dann den Behälter bis die Paste ins ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung