SC Freiburg

Der Sportclub ist beim 1:3 gegen Mainz erstmal abwesend

René Kübler

Von René Kübler

So, 11. November 2018 um 18:00 Uhr

SC Freiburg

BZ-Plus Der SC Freiburg leistet sich beim 1:3 gegen den FSV Mainz einen erschreckenden Fehlstart und bringt sich später wegen mangelnder Effektivität selbst um den Lohn für eine ordentliche Aufholjagd.

Manuel Gulde wird in seinem Kollegenkreis durchweg als vertrauenswürdige Person beschrieben. Vor allem das Freiburger Trainerteam hebt stets hervor, dass auf den 27-jährigen Abwehrspieler Verlass ist. Auch ist Gulde nicht als Sprücheklopfer bekannt. Als einer, dessen Einschätzungen man anzweifeln müsste, ebenfalls nicht. "Wir wussten: Wenn wir ein Prozent weniger geben als im vergangenen Spiel, kriegen wir auf den Sack", sagt Gulde nun nach der 1:3-Niederlage des Sportclub gegen den FSV Mainz: "Und so war es auch in den ersten 20 Minuten." Was so natürlich nicht stimmt. Gulde liegt mit seiner Analyse unmittelbar nach Schlusspfiff zwar nicht völlig daneben, beschönigt aber in einem wichtigen Punkt. Gewiss nicht im Sinne einer gezielten Fehlinformation, eher drückt er sich nicht ganz korrekt ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ