Oberliga

Der SV Linx versucht sich in der Oberliga zu etablieren

Benedikt Hecht

Von Benedikt Hecht

Do, 14. November 2019 um 20:00 Uhr

Oberliga BaWü

BZ-Plus Seine zweite Saison in Folge bestreitet der SV Linx in der Oberliga. Kein leichtes Unterfangen für den Dorfclub. Oberstes Ziel lautet dabei immer der Klassenerhalt – und auf lange Sicht möchte sich der Club in der Liga festsetzen.

Unübersehbar grüßt am Ortsrand eines 1100-Seelendorfes im Hanauerland ein Unternehmen für Fertighäuser. Untrennbar sind die Firma Weber und der örtliche Fußballclub miteinander verbunden. Das Unternehmen fungiert als Hauptsponsor, der Gründer Hans Weber war einst erster Vorsitzender und ist nun Präsident des Vereins. Der SV Linx ist neben dem SV Oberachern eines von zwei Teams, das die Ortenau in der Fußball-Oberliga repräsentiert. Er versucht dort Fuß zu fassen, dabei kämpft er immer wieder mit dem Ruf, dass er dank seines Sponsors im Geld schwämme. Das klingt nach Idealbedingungen für eine Mannschaft, die mit Teams wie den Stuttgarter Kickers oder dem VfB Stuttgart II konkurrieren muss, die in der Oberliga unter Profibedingungen arbeiten.
BZ-Regiofußball: Hier berichten wir über Südbadens Amateurfußball – weitere Artikel lesen
"Wir möchten keine ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ