Der trockenste Juli seit der Jahrtausendwende

Bernward Janzing

Von Bernward Janzing

Mi, 05. August 2020

Titisee-Neustadt

BZ-WETTERBILANZ: Messungen an der Wetterstation in Rötenbach weisen aus, dass seit März rund 170 Liter Regen pro Quadratmeter fehlen.

. Der Juli war im Hochschwarzwald so trocken wie seit Jahrzehnten nicht. Er war zudem deutlich zu warm und ausgesprochen sonnig. Damit setzte sich eine nunmehr 14 Monate währende Wärmeperiode fort.
Gerade 22 Liter Regen fielen an der Wetterstation in Rötenbach im zurückliegenden Monat – lediglich ein knappes Viertel des langjährigen Durchschnittswertes. Damit war der vergangene Monat nicht nur der trockenste Juli seit der Jahrtausendwende, sondern der trockenste Sommermonat überhaupt.
Es fällt inzwischen auf, dass trockene ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung