Präsident

Der Wahlfreiburger Andreas Voßkuhle hat das Bundesverfassungsgericht geprägt

Christian Rath

Von Christian Rath

Fr, 22. Mai 2020 um 14:06 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Der Verwaltungsrechtler und kurzzeitige Freiburger Uni-Rektor wurde 2008 Präsident des Bundesverfassungsgerichts. Das sollte sich als Glücksgriff erweisen. Im Mai hat er sein letztes Urteil verkündet.

Die rote Robe wird Andreas Voßkuhle wohl nicht mehr anziehen. Sein letztes Urteil hat er Anfang Mai verkündet. Auch sein Nachfolger Stephan Harbarth wurde vorige Woche bereits gewählt. Doch noch ist Andreas Voßkuhle Präsident des Bundesverfassungsgerichts. Seine Amtszeit endet erst, wenn ihm Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Entlassungsurkunde überreicht. Es geht wohl nur noch um wenige Tage. Dann kehrt Andreas Voßkuhle als Rechtsprofessor an die Freiburger Universität zurück.

Als Voßkuhle vor zwölf Jahren zum Verfassungsrichter gewählt wurde, war er nur juristischen Insidern bekannt. Seit 1999 hatte er einen Lehrstuhl in Freiburg inne, und er galt als moderner Verwaltungsrechtler. 2008 wurde Voßkuhle mit großen Vorschusslorbeeren zum Rektor der Freiburger Universität gewählt. Doch schon zwei Wochen später erhielt er einen Anruf der damaligen Justizministerin Brigitte Zypries (SPD): Ob er sich vorstellen könnte, Verfassungsrichter zu werden?

"Eine solche Anfrage kann man nicht ablehnen"Andreas Voßkuhle (2008) Voßkuhle dachte nur wenige Minuten nach. "Eine solche Anfrage kann man nicht ablehnen", ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung