Der Widerstand gegen das AKW Wyhl im Roman

Erich Krieger

Von Erich Krieger

Sa, 08. Februar 2020

Kirchzarten

Julia Heinecke und Roland "Buki" Burkhart in Kirchzarten.

KIRCHZARTEN. "Kalter Nebel" heißt der letzte Band einer Romantrilogie der Freiburger Autorin Julia Heinecke. Als Familiensaga behandelt sie einschneidende Themen und Ereignisse der Regionalgeschichte, die sich in verschiedenen Zeiträumen des vergangenen Jahrhunderts im südbadischen Raum abgespielt haben. Diesem Band liegen die letztlich erfolgreichen Auseinandersetzungen in den 70er-Jahren um und gegen das geplante Atomkraftwerk in Wyhl zugrunde. Das fiktionale Handlungsgeflecht der Romanfiguren basiert auf gründlichen Recherchen der tatsächlichen Abläufe.

Da bot es sich geradezu an, dass Julia Heinecke zu ihrer Lesung in der Rainhofscheune am Donnerstag den Liedermacher Roland "Buki" Burkhart eingeladen hatte, dessen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ