Strukturwandel

Deutscher Kohleausstieg: Wie lässt sich Ökologie in Einklang mit wegfallenden Jobs bringen ?

Hannes Koch

Von Hannes Koch

Di, 22. Mai 2018 um 11:05 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Beim Ende der deutschen Kohle geht es um mehr als um Strom. In Ostdeutschland stehen tausende gut bezahlte Jobs auf dem Spiel. Aber wenn die Klimaziele eingehalten werden sollen, müssen Kraftwerke vom Netz. Berlin setzt eine Kohlekommission ein – für "Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung".

Energie Cottbus trägt den Bezug zur Kohle im Namen. Das Braunkohle-Unternehmen LEAG ist einer der Sponsoren des Fußball-Regionalligavereins. Wer vom Stadion am Stadtrand hinaus aufs Land fährt, schaukelt auf schnurgerader Straße durch einen riesigen Truppenübungsplatz oder streift die Parkanlagen des Fürsten Pückler. In die andere Richtung kommt der Spreewald mit seinen Kanälen, Kanus und der Gurkenproduktion. Ein ökonomisches Zentrum ist die Lausitz im Südosten Brandenburgs eher nicht – abgesehen von der Braunkohle. Und die soll bald weg. Das verlangen die Grünen, das fordern Umweltschützer, und selbst die Bundesregierung ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ