Flüchtlingskrise

Gauck bangt um Europa

Thomas Maron

Von Thomas Maron

Sa, 27. Februar 2016

Deutschland

Präsident plädiert für Kompromissbereitschaft in Flüchtlingskrise.

BERLIN. Bundespräsident Joachim Gauck sieht die EU in Gefahr. "Stärker noch als frühere Spannungen droht die Flüchtlingskrise das Grundgefüge Europas zu destabilisieren, das ist wahrlich eine verstörende Entwicklung", sagte Gauck bei einer Veranstaltung zu diesem Thema im Schloss Bellevue.

"Es kann, nein es darf doch nicht sein, dass die Europäische Union sich selbst demontiert und an der Flüchtlingsfrage zerbricht", so Gauck, der sich den Diskutanten als "beunruhigter Gastgeber" vorstellte. Er vermisse "Ideen für gemeinsame Positionen und denkbare Kompromisse". Gauck äußerte Verständnis für jene, die ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung